Wohnküche • Möbel Bald
Wohnküche • Möbel Bald

Ihre Wohnküche

Um eine Wohnküche zu planen, heißt es einige Entscheidungen zu treffen. Neben dem Küchenstil zählt die Wahl einer passenden Küchenform für Ihre offene Küche. Bei der Wahl Ihrer Küchenform sollten Sie vor allem darauf achten, wie die räumlichen Gegebenheiten sind. Doch welche Küchenformen eignen sich für eine offene Wohnküche? Erfahren Sie in diesem Beitrag alles rundum die verschiedensten Küchenformen und finden Sie Ihre passende Form für zu Hause. Gerne können Sie auf unserer Website unsere Küchenmodelle anschauen und sich hier einmal vorab inspirieren lassen. Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin und lassen Sie sich von unseren Küchenexperten vor Ort beraten.

Die Kochinsel

Die Kochinsel • Möbel Bald

Die Kochinsel ist wohl die beliebteste Küchenform, wenn es um das Thema Wohnküchen geht. Denn diese Küchenform sorgt für ein einzigartiges und kommunikatives Ambiente. Eine Kochinsel ist nicht nur stylisch, sie macht den Raum auch optisch größer und lädt zum Verweilen und Kochen ein. Damit sich keine unangenehmen Gerüche und Kochdünste in dem ganzen Raum verteilen, wirken Dunstabzugshauben mit neuester Technik dagegen. Die große Fläche der Arbeitsplatte ermöglicht Ihnen ein angenehmes und sauberes Arbeiten in der Küche. Dank der Kochinsel gehen Küche, Esszimmer und Wohnzimmer fließend ineinander über. Bei der Planung einer Kochinsel, sollten dringend Anschlussmöglichkeiten für Wasser und Strom berücksichtigt werden.

Die Küchenzeile

Die wohl bekannteste Form und ein wahrer Klassiker ist die Küchenzeile. Dieser Allrounder lässt sich in fast jeden Raum integrieren, denn er eignet sich perfekt für schmale und kleine Räume. Eine Küchenzeile setzt sich aus aneinandergefügten Küchenschränken zusammen. Um den meisten Stauraum zu kreieren, empfiehlt es sich eine Länge von 3 m zu berücksichtigen. Für zusätzlichen Stauraum sorgen Hoch- und Hängeschränke. So können Sie auf der Arbeitsfläche Kleingeräte wie eine Kaffeemaschine oder einen Wasserkocher platzieren. Um einen reibungslosen Ablauf mit kurzen Laufwegen in der Küche zu gewähren, sollte hier eine optimale Anordnung von Schränken, Spüle und Elektrogeräten berücksichtigt werden. Die Küchenzeile ist sowohl für den budgetbewussten Käufer geeignet, lässt sich aber auch als Luxusvariante mit zahlreichen Extras planen.

Die Küchenzeile l • Möbel Bald

Die Küchenzeile

Die Küchenzeile l • Möbel Bald

Die wohl bekannteste Form und ein wahrer Klassiker ist die Küchenzeile. Dieser Allrounder lässt sich in fast jeden Raum integrieren, denn er eignet sich perfekt für schmale und kleine Räume. Eine Küchenzeile setzt sich aus aneinandergefügten Küchenschränken zusammen. Um den meisten Stauraum zu kreieren, empfiehlt es sich eine Länge von 3 m zu berücksichtigen. Für zusätzlichen Stauraum sorgen Hoch- und Hängeschränke. So können Sie auf der Arbeitsfläche Kleingeräte wie eine Kaffeemaschine oder einen Wasserkocher platzieren. Um einen reibungslosen Ablauf mit kurzen Laufwegen in der Küche zu gewähren, sollte hier eine optimale Anordnung von Schränken, Spüle und Elektrogeräten berücksichtigt werden. Die Küchenzeile ist sowohl für den budgetbewussten Käufer geeignet, lässt sich aber auch als Luxusvariante mit zahlreichen Extras planen.

Die L-Form

Die L-Form l • Möbel Bald

L-Küchen, oder auch Eckküchen genannt, erfreuen sich immer mehr Beliebtheit, denn sie lassen sich in nahezu jedem Raum realisieren. Diese Form eignet sich sowohl für große als auch kleine Räume, so steht einer offenen Wohnküche selbst in kleinen Räumen nicht mehr dagegen. Die Gestaltung Ihrer L-Küche ist ganz nach Ihren Bedürfnissen planbar. Sie können hier entscheiden, ob die Küche an zwei Wänden angebracht werden soll oder ob eine Seite der Küche in den Raum ragen soll. Wenn Sie sich dazu entscheiden, dass eine Seite der Küche in den Raum ragen soll, so kann diese Seite perfekt als Theke genutzt werden. Zudem eignet sich diese Auswahl dazu, den Raum ein wenig zu trennen und hier eine gemütliche Wohnküche zu kreieren. Eine Küche in L-Form bietet Ihnen nicht nur kurze Laufwege, sondern zusätzlich eine Vielfalt an Stauräumen.

Sandkuchen Rezept

Es gibt doch nichts Besseres, als Sonntags ein schönes Stück von einem frisch gebackenen Kuchen zu essen. Wir haben hier für euch ein leckeres Rezept für einen saftigen Sandkuchen.

Zutaten:

  • 200 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 220 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • etwas Puderzucker zum Bestreuen
  • etwas Butter für die Form
Die perfekte Wohnküche • Möbel Bald

Zubereitung:

  1. Kastenform einfetten
  2. Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. mischen und zum Teig geben und nochmals vermischen.
  4. Anschließend den Teig in die Form füllen und glattstreichen.
  5. Nun den Kuchen im unteren Drittel 25 Min. backen.
  6. Nach den 25 Min. den Kuchen der Länge nach mit einem Messer mittig einschneiden und weitere 20 Min. backen.
  7. Auf einem Kuchenrost komplett erkalten lassen.
  8. Nach Belieben mit Puderzucker garnieren.

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Raum für Genuss

Mehr erfahren

Küchentrends 2022

Mehr erfahren